Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Management des Grünen Bandes


Das Grüne Band hat in großen Bereichen aufgrund der früher von den DDR-Grenztruppen durchgeführten Maßnahmen zur Offenhaltung des Grenzstreifens zwecks freier Sicht den Charakter eines Offenlandbiotopverbunds. Wo dieser Charakter bewahrt werden soll, ist ein Management der Flächen notwendig, da die Flächen sonst verbrachen und durch Sukzession zuwachsen. Andernorts ist das Grüne Band durch eine intensive Nutzung bedroht, die durch ein angepasstes Management ersetzt werden sollte. 

Neben allgemein bei der Landschaftspflege auftretenden Problemen wird das Management im Grünen Band durch spezielle Voraussetzungen zusätzlich erschwert, so z.B. durch die schmale Struktur, den vielerorts schlechten Zugang, die kleinteiligen und teilweise unklaren Eigentumsverhältnisse, die Lage an den Landesgrenzen und ein immer noch vorhandenes Minen-Restrisiko.

Fachtagung zum Management 2011

Gruppenfoto der vom BfN und BUND gemeinsam durchgeführten Fachtagung zum Management des Grünen Bandes, Foto: BN Bayern
Gruppenfoto der vom BfN und BUND gemeinsam durchgeführten Fachtagung zum Management des Grünen Bandes, Foto: BN Bayern

Auf einer vom BUND und BfN gemeinsam durchgeführten  Fachtagung "Management des Grünen Bandes" im November 2011 wurden diese Probleme mit einer Vielzahl von Akteuren am Grünen Band diskutiert und gemeinsam nach Lösungen gesucht.

In einem ersten Schritt wurde ein grundsätzliches übergeordnetes Leitbild zur Biotoppflege und -entwicklung im Grünen Band verabschiedet. Durch die Vorstellung diverser teilweise innovativer Praxisbeispiele zum Management im Grünen Band und andernorts wurden Lösungsansätze für die spezifischen Probleme aufgezeigt. Die Ergebnisse der Tagung wurden in einer  Broschüre veröffentlicht, die den Akteuren am Grünen Band als Hilfestellung dienen soll.

Aktualisierung der Datengrundlage

Sowohl für die räumliche Konkretisierung des Leitbilds zur Biotoppflege als auch als Grundlage für ein Monitoring werden aktuelle Datengrundlagen zum Zustand des Grünen Bandes benötigt. Da seit der 2001 durchgeführten Bestandserhebung im Grünen Band insbesondere in den Offenlandbereichen erhebliche Veränderungen eingetreten sind, wurde diese Datengrundlage in dem vom BfN geförderten   F+E Vorhaben "Aktualisierung Bestandsaufnahme Grünes Band" mit der Laufzeit von 2012 bis 2014 erneuert. Die wichtigsten Ergebnisse aus diesem Vorhaben wurden vom BUND in einem  Handlungsleitfaden zum Grünen Band veröffentlicht, der Informationen zu den ermittelten Biotoptypen und deren naturschutzfachlichen Bewertung sowie jeweils Leitbilder, Erhaltungs- und Entwicklungsziele sowie Maßnahmenempfehlungen zu den einzelnen Biotoptypen enthält.

Die entsprechenden flächenkonkreten Daten und Informationen stellt das  BUND-Projektbüro Grünes Band Akteuren im Grünen Band auf Anfrage auf einer Projekt-DVD zur Verfügung. Das Vorhaben wurde in enger Abstimmung mit den wichtigsten Flächenbesitzern und Akteuren im Grünen Band durchgeführt.



Wichtige Publikationen

Titelseite der Broschüre "Biotopmanagement im Grünen Band"